Blog abonnieren und Sie erhalten die neuen Artikel immer direkt in Ihr Postfach!
Was ist die Summe aus 2 und 6?

Ihr Hochsölden-Skiurlaub im April

von Alexander Fender

Sonnenskifahren am Gletscher & alpine Wellness im Frühling

Das Beste an einem Gletscher-Skigebiet: Auch in den warmen Frühlingstagen können Sie über tiefverschneite Hänge wedeln und genießen dennoch die schon die angenehmen Temperaturen auf und abseits der Pisten.

Skifahren in Hochsölden

Skifahren am Gletscher im April

Sonne tanken vor den Skihütten Hochsöldens, feine Wellness im Skihotel direkt an der Piste und den Skitag mit einer Party im Gaumen ausklingen lassen im schön gedeckten Hotel-Restaurant – Das ist der ideale Skiurlaub im April in Hochsölden.

Gletscher-Skifahren im Frühling

Erleben Sie das Naturschauspiel Gletscher im Skiurlaub im Tiroler Ötztal: Der Rettenbach- und Tiefenbachgletscher über Hochsölden begeistern mit mächtigen Schneemassen und traumhaften Weitblicken über die Ötztaler Alpen.

Der Tiefenbachkogel ragt stolze 3.309 Meter über den Meeresspiegel in den klaren Himmel hinauf. 6 Liftanlagen und 16 Pistenkilometer begeistern Skifahrer und Snowboarder in dieser Höhe. Als Bonus genießen Sie unvergessliche Panoramablicke auf die anderen Tiroler Gipfel.

Noch höher greift der Rettenbachgletscher in die kristallklare Bergluft: Der Gipfel liegt auf 3.250 Höhenmeter zwischen den Big 3 von Sölden (Gaislachkogel, Tiefenbachkogel und Schwarze Schneid). Unter anderem die Big 3 Ralley führt über die Hänge des Rettenbachgletschers und bereitet Wintersportlern pure Freude am Fahren.

Ihre Skitage im April

Beim Skifahren im Frühling können Sie auf schwere Winterbekleidung verzichten und ersetzen die Skibrille durch die Sonnenbrille. Am Vormittag finden Sie sich inmitten bester Pistenbedingungen wieder und wem der Schnee am Nachmittag zu weich wird, der sollte sich ein Sonnenbad vor einer der vielen Skihütten im Skigebiet Sölden-Hochsölden gönnen.

Skihütten-Gaudi

Lassen Sie sich von den sympathischen Hüttenwirten verwöhnen – den Blick auf die Gletscherhänge gerichtet und das Näschen in Richtung Sonne gereckt – So lässt sich die frühlingshafte Zeit im Skigebiet Hochsölden am besten genießen.

Während Sie sich die Tiroler Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen und ein Skiwasser dazu tilgen, entspannen Sie herrlich in uriger Atmosphäre. Ob in der „Gampe Thaya“, in „Bubi‘s Skihütte“, in der „Almstubn“ an der Mittelstation der Gaislachkoglbahn oder im hoteleigenen Sonnengarten direkt an der Skipiste auf 3.038 Metern Seehöhe: Der Nachmittag in Hochsölden verspricht Genuss pur für Gaumen, Seele und Geist.

Vom Schnee in die Sauna

Ein Tag im Skiurlaub im Hotel Edelweiß in Hochsölden wird immer besser. Nach einem gelungenen Start am reichhaltigen Frühstücksbuffet, sportlichen Schwüngen auf den Pisten der Ötztaler Gletscher und einer gemütlichen Einkehr in der Skihütte Ihrer Wahl erwartet Sie zurück im Hotel Edelweiß bereits die vorgeheizte Sauna. Entspannen Sie die Muskeln und wärmen Sie sich so richtig auf.

Nachdem Sie sich anschließend bereits pudelwohl fühlen kommt das Highlight des Tages auf Sie zu: kulinarische Überraschungen erwarten Sie beim mehrgängigen Abendmenü im festlich gedeckten Hotel Restaurant, wo der Chefkoch und sein Team die Töpfe und Kochlöffel fliegen lassen, um Ihnen aus regionalen und hochwertigen Zutaten ein köstliches Gericht nach dem anderen zu kredenzen.

Zurück

News und aktuelles aus Instagram